Welches ist die beste E-Scooter Versicherung?
Da je nach Standort und gewünschten Versicherungsumfang unterschiedliche Versicherungen für den E-Scooter zu empfehlen sind, ist die beste Möglichkeit, sich selber auf check24.de die passende Versicherung herauszusuchen. Hier geht’s direkt zu den günstigsten Versicherungen für E-Scooter!
Versicherung für E-Scooter finden (bis zu 45% sparen!) →

Wie in der Verordnung für E-Scooter erklärt, ist es Pflicht, für den privaten E-Scooter eine Versicherung abzuschliessen. Denn nur dann ist es erlaubt, mit dem privaten Elektro-Scooter mit Straßenzulassung durch die Stadt zu düsen. Auf dieser Seite kannst du erfahren, welche unterschiedliche Versicherungen zur Auswahl stehen und was es kosten könnte.

Welche Versicherungen gibt es für E-Scooter und welche ist obligatorisch?

Die KfZ-Haftpflichtversicherung ist zwingend notwendig. Diese stellt bei einem Unfall mit Dritten sicher, dass allfällige Schäden übernommen werden. Je nach Versicherung ist die Pauschaldeckung unterschiedlich hoch, in der Regel jedoch mehr als genug (mehrere Millionen Euro Deckung). Ausserdem sind normalerweise Personenschäden und Vermögensschäden ebenfalls abgedeckt. Optional kann auch eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen werden, welche den E-Scooter gegen Diebstahl und andere Schäden abdeckt.

Was kostet eine Versicherung für den Elektro-Scooter?

Je nach Anbieter, Alter des Fahrers (unter oder über 23 Jahre) und Versicherungsumfang variieren die Preise der Electro-Scooter Versicherung. Allgemein kann man aber sagen, dass sich der Preis pro Jahr im Bereich von 35 bis 45 €.

Was muss ich noch tun, nachdem ich eine Versicherung für den E-Scooter abgeschlossen habe?

Nachdem die Versicherung abgeschlossen wurde, erhält man innerhalb weniger Tagen die Versicherungsplakette, welche hinten am E-Scooter angebracht werden muss, per Post. Wenn man die Versicherung in einer Filiale oder bei einem Händler abschliesst, kann man diese auch oft direkt mitnehmen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass das E-Scooter-Modell eine Straßenzulassung besitzt.

Was passiert, wenn ich ohne Versicherung unterwegs bin?

Wer ohne Versicherung erwischt wird, muss je nach Ort tief in die Tasche greifen. Noch ernster ist es aber, wer unversichert in einem Unfall mit Sach-, Personen oder Vermögensschaden an Dritten verwickelt wird. Dies kann unter Umständen extrem teuer werden und im schlimmsten Fall die Existenz gefährden. Darum ist es auf jeden Fall sinnvoll, den vergleichsweise kleinen Betrag in die Versicherung zu investieren, um dieses Risiko nicht einzugehen.

Was passiert, wenn ich in einem Unfall verursache oder involviert bin?

Falls man mit gültiger Versicherung einen Unfall mit Schaden an Anderen verursacht, kommt die KfZ-Haftpflichtversicherung für die entstandenen Schäden auf. Für körperliche Verletzungen kommt die separate Unfallversicherung auf. Wenn man selber von einem E-Scooter angefahren wurde, sollte auf jeden Fall die Versicherungsdaten des Unfallverursachers aufgenommen werden. Auf der Seite des Zentralrufs der Autoversicherer kann mittels Kennzeichen die Versicherung des Verursachers ermittelt werden.

Kann ich den E-Scooter über meine bestehende KfZ-Versicherung laufen lassen?

Nein, das ist nicht möglich. Da der E-Scooter als eigenständiges Kraftfahrzeug gilt, muss dafür eine eigenständige KfZ-Versicherung abgeschlossen werden.

Kann die Versicherung für meinen E-Scooter über meine private Haftpflichtversicherung laufen?

Nein, das ist nicht möglich. Da der E-Scooter anders als beispielsweise ein Pedelec das Lostreten benötigt, und der Motor dann (rechtlich gesehen) die Tretkraft lediglich noch unterstützt, gilt ein E-Scooter anders als ein Pedelec als Kraftfahrzeug. Daher ist eine separate KfZ-Versicherung notwendig, und die private Haftpflichtversicherung alleine deckt nicht im Schadenfall mit dem E-Scooter.

Gilt die Versicherung auch im Ausland?

Der Versicherungsschutz gilt in den Ländern der EU. Es ist jedoch zu Empfehlen, sich vor der Ausreise von der Versicherung eine internationale Versicherungsbestätigung – eine so genannte «Grüne Versicherungskarte» mitgeben zu lassen und ein D-Schild am E-Scooter anzubringen. Ausserdem sollte sichergestellt werden, ob im Reiseland E-Scooter erlaubt sind und ob dort andere Regeln gelten als in Deutschland. Bei Reisen ausserhalb der Europäischen Union muss im Versicherungsvertrag nachgelesen oder direkt beim KfZ-Versicherer nachgefragt werden, um auf der sicheren Seite zu sein.

Welches ist die beste E-Scooter Versicherung?
Da je nach Standort und gewünschten Versicherungsumfang unterschiedliche Versicherungen für den E-Scooter zu empfehlen sind, ist die beste Möglichkeit, sich selber auf check24.de die passende Versicherung herauszusuchen. Hier geht’s direkt zu den günstigsten Versicherungen für E-Scooter!
Versicherung für E-Scooter finden (bis zu 45% sparen!) →

Write A Comment